An den Grenzen des Wissens. Siegeszug und Dilemma der by John Horgan

By John Horgan

Show description

Read Online or Download An den Grenzen des Wissens. Siegeszug und Dilemma der Naturwissenschaften. PDF

Similar psychology books

The Master and His Emissary: The Divided Brain and the Making of the Western World

Why is the mind divided? the variation among correct and left hemispheres has been questioned over for hundreds of years. In a publication of exceptional scope, Iain McGilchrist attracts on an enormous physique of contemporary mind examine, illustrated with case histories, to bare that the variation is profound—not simply this or that functionality, yet complete, coherent, yet incompatible methods of experiencing the area.

Psychophysiological Thought Reading

Actually BOOKS in a single. On one facet of this 180-page hardcover is the Banachek's Psychophysiological notion examining Then supply the publication a turn finish over finish and you've got a reprint of H. J. Burlingame's 1907 paperback unencumber the way to learn People's Minds

Persönlichkeitspsychologie - für Bachelor

„Psychologie der Persönlichkeit" – das Grundlagenfach im Psychologiestudium – wird hier kompakt und zugleich umfassend und praxisnah vorgestellt: Welche Rolle spielt die Persönlichkeit in Alltag, Wissenschaft und Praxis? Wie hat sich die Persönlichkeitsforschung historisch entwickelt? Wie unterscheidet und erfasst guy verschiedene Persönlichkeitsbereiche?

The Psychology of War and Peace: The Image of the Enemy

Can a child Be an Enemy? Our international is in a deep, lengthy challenge. the specter of worldwide nuclear warfare, the continual situation of neighborhood wars, the imperilled setting, and mass famous person­ vation are one of the significant kinds this predicament takes. the risks of big overkill, overexploitation of our environment, and overpopulation are renowned, yet strangely little has been acknowledged approximately their capability interac­ tions, their bearing upon one another.

Extra resources for An den Grenzen des Wissens. Siegeszug und Dilemma der Naturwissenschaften.

Example text

Wenn eine Theorie so schnell auf die andere folgt, wie können wir dann jemals sicher sein, daß überhaupt irgendeine Theorie wahr ist? Im Jahre 1987 unterzogen zwei britische Physiker, T. Theocharis und M. Psimopoulos, diese skeptische Auffassung in einem Essay mit dem Titel »Where Science Has Gone Wrong« einer vernichtenden Kritik. Der im britischen Wissenschaftsmagazin Nature veröffentlichte Aufsatz lastete das »tiefe und weitverbreitete Unbehagen« an der Naturwissenschaft Philosophen an, die den Anspruch der Naturwissenschaft, zu objektiven Erkenntnissen gelangen zu können, in Frage gestellt hätten.

So erklärte der tschechische Staatspräsident (und Dramatiker) Václav Havel im Jahre 1992, die Sowjetunion verkörpere den »Kult der Objektivität«, der mit der Naturwissenschaft verbunden sei, und sie habe diesen für immer in Verruf gebracht. 23 Die Ernüchterung über die Wissenschaft wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Oswald Spengler vorausgesehen, der so z u m ersten großen Propheten des Endes der Wissenschaft wurde. In seinem 1918 erschienenen Buch Der Untergang des Abendlandes behauptete Spengler, der naturwissenschaftliche Fortschritt verlaufe in Zyklen.

Als ich dort anrief, antwortete eine Frau in herrischem Ton und mit einem deutschen Akzent in der Stimme, Frau Mew, die Haushälterin und Assistentin von »Sir Karl«. Bevor mich Sir Karl empfangen würde, müsse ich ihr eine Auswahl meiner Aufsätze schicken. Sie übermittelte mir ihrerseits eine Lektüreliste mit etwa einem Dutzend Büchern von Sir Karl, die mich auf das Treffen vorbereiten sollten. Schließlich, nach zahllosen Fax-Botschaften und Telefonaten, legte sie einen Termin fest. Sie gab mir auch Anweisungen, wie ich zu dem Bahnhof in der Nähe von Sir Karls Haus gelangen würde.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 28 votes